Centralne Muzeum Jeńców Wojennych

Den Sammlungsbestand des Zentralen Museums der Kriegsgefangenen bilden Objekte in Zusammenhang mit dem Kriegsgefangenenschicksal von Soldaten der Anti-Hitler-Koalition und Orten, an denen diese im Zweiten Weltkrieg festgehalten wurden. Hierzu gehören auch Andenken an Soldaten, die in der UdSSR und in Internierungslagern auf dem Territorium von neutralen Ländern isoliert wurden. Einen wesentlichen Teil der Sammlungen stellen schließlich Zeugnisse der Lagergeschichte von Lamsdorf, auch solche von vor dem Zweiten Weltkrieg, dar. Die Sammlungen unseres Museums zählen zu den wertvollsten und größten in Polen. Ein Großteil davon wurde uns von ehemaligen Kriegsgefangenen und ihren Angehörigen sowie von verschiedenen Institutionen und Organisationen übergeben.

Der Museumsbestand setzt sich aus Archivalien und Musealien sowie einem Buchbestand zusammen. Unsere Sammlungen vergrößern sich durch Schenkungen, Anschaffungen, Leihgaben sowie archäologische Arbeiten und Exploration des ehemaligen Lagergeländes in Łambinowice. Die Archivalien und der Buchbestand in Opole werden vom Archiv und die Musealien von der Abteilung Sammlungen und Pflege in Łambinowice betreut. Die Bereitstellung von Archivalien und Musealien an Forscher erfolgt jeweils auf Beantragung und mit Zustimmung des Direktors.

Wir appellieren an alle diejenigen, die noch Erinnerungsstücke in Verbindung mit Kriegsgefangenen besitzen, darum, die Andenken unserem Museum zur Verfügung zu stellen. Sie werden hier professionell betreut werden und ein wertvolles Zeugnis über die Zeit der Gefangenschaft sein.

CMJW jest instytucją kultury Samorządu Województwa Opolskiego,
współprowadzoną przez Ministerstwo Kultury i Dziedzictwa Narodowego