Centralne Muzeum Jeńców Wojennych

Die Organisation von Ausstellungen ist einer der wichtigsten Tätigkeitsbereiche des Zentralen Museums der Kriegsgefangenen. Das Ziel sowohl bei Dauer-, als auch bei temporären Ausstellungen ist die Wissensverbreitung über Naziverbrechen im Zweiten Weltkrieg, die Situation von Kriegsgefangenen während Waffenkonflikten und über die Geschichte Lamsdorfs sowie ein Gedenken an die Opfer.

Der wesentlichste Teil im Angebot des Museums sind Dauerausstellungen. Vier von ihnen sind in Łambinowice und eine in Opole zu sehen. Die Ausstellungen in Łambinowice umfassen die gesamte Kriegsgefangenenproblematik in Bezug auf den Zweiten Weltkrieg und die Geschichte der Lager in Lamsdorf; die Ausstellung am Standort Opole richtet sich indes vor allem an Menschen, die sich auf einen Besuch in Łambinowice vorbereiten wollen oder aber aus verschiedenen Gründen nicht dorthin kommen können.

Temporäre Ausstellungen werden hauptsächlich in Opole präsentiert. Es sind sowohl Ausstellungen, die von unserem Museum organisiert werden, als auch Gastausstellungen anderer Einrichtungen oder Institutionen. Dadurch, dass unsere temporären Ausstellungen einen mobilen Charakter haben, können wir sie unentgeltlich an andere Museen, Kulturzentren, Bibliotheken oder Schulen in Polen und im Ausland ausleihen. Begleitend zu den Ausstellungen gibt es jeweils auch Kataloge, Infobroschüren sowie Bildungsprogramme und -materialien.

CMJW jest instytucją kultury Samorządu Województwa Opolskiego,
współprowadzoną przez Ministerstwo Kultury i Dziedzictwa Narodowego